FWG Fraktion stimmt EON Rückkauf zu

Veröffentlicht am von FWG Schwalm-Eder

In der heutigen Kreistagssitzung hat der FWG Fraktionsvorsitzende Willi Werner die Entscheidung der Fraktion sehr ausführlich begründet. Er führte unter anderm die historisch einmalige Situation an, er verwies auf die gute Arbeit der Beratungsfirmen, die auch für die Transaktionsvorbereitung verantwortlich sind und er stellte fest, dass der Erwerb der Anteile ohne den Einsatz eigenen Geldes stattfinden wird. Die Zinsen und die Tilgung für einen Zeitraum von zwanzig Jahren werden aus den Erträgen der neuen EAM bestritten. Die Zinsen sind für die gesamte Laufzeit festgeschrieben, so dass die beteiligten Kreise ohne den Einsatz eigener Mittel in zwanzig Jahren ein Unternehmen besitzen werden, dessen Wert von den Gutachtern mit etwa 582.000.000€ Ermittelt wurde. Keine schlechten Aussichten und ein wesentlicher Grund für die Zustimmung der FWG.