FWG Kreisverband distanziert sich von FW Partei

Veröffentlicht am von FWG Schwalm-Eder

Der Vorstand der Freien Wählergemeinschaft Schwalm- Eder, FWG, distanziert sich von der FW-Partei und ihren Landtagskandidaten.

Die FWG Schwalm- Eder, die große politische Bürgerinitiative im SEK, ist seit mehr als 25 Jahren erfolgreich flächendeckend im kommunalpolitischen  Bereich tätig. 

Sie trägt unter anderem seit 2006 Verantwortung zusammen mit der SPD im Schwalm- Eder Kreis.

Die Kandidaturen von FW Partei- Mitgliedern zur Landtagswahl im Herbst werden vom Kreisverband der FWG nicht unterstützt.

Die Kandidaten in den beiden Wahlkreisen des Schwalm- Eder Kreises sind keine Mitglieder des FWG Kreisverbands und die FW Partei verfolgt Ziele, die sich gegen die Werte und die Satzung der FWG Schwalm- Eder richten. 

Die FW Partei untergräbt die Verbandsstruktur in Hessen und bekämpft zudem in mehreren Städten und Kreisen in Hessen alteingesessene FWG- Verbände; wegen dieser feindseligen Haltung ist sie nach Auffassung des Kreisvorsitzenden Helmut Mutschler für FWG- Mitglieder nicht wählbar.

Die FWG Schwalm- Eder hat einen starken Mitgliederstamm aus 14 Ortsverbänden im Kreis, die nach ihren Satzungen keine Parteipolitik unterstützen; auch deshalb distanziert sich die FWG in aller Form von der FW-Partei, betonte der FWG Kreisvorsitzende Helmut Mutschler, Malsfeld.