FWG ehrt Helmut Mutschler und Willi Werner mit Ehrenämtern

Veröffentlicht am von Redaktion

Die FWG Schwalm-Eder hat Helmut Mutschler (Malsfeld) zu ihrem Ehrenvorsitzenden und Willi Werner (Besse) zu ihrem Ehren-Fraktionsvorsitzenden ernannt. Sie dankt damit beiden für ihre langjährigen ehrenamtlichen Tätigkeiten.

Helmut Mutschler und Willi Werner

Helmut Mutschler und Willi Werner

Helmut Mutschler ist 22 Jahre Kreisvorsitzender der FWG gewesen. „Eine ganze Generation lang hat Helmut Mutschler die FWG geprägt“, so stellvertretender Vorsitzender Markus Opitz (Morschen) in seiner Laudatio. Als Gründungsmitglied der FWG seit 1991 habe sich Mutschler nicht nur um die Freie Wählergemeinschaft, sondern auch um die Demokratie insgesamt verdient gemacht.

Politisch hat Helmut Mutschler insbesondere durch seinen Einsatz für den Klimaschutz Spuren im Kreis hinterlassen. Statt großer Parolen habe Mutschler sich immer für konkrete Projekte vor Ort eingesetzt. So vertrat er den Schwalm-Eder-Kreis auf zahlreichen internationalen Konferenzen von China bis in die USA. Auch das Klimaschutzleitbild des Kreises wurde 2018 von Mutschler entwickelt. Opitz sagte zu, dass man die Freie Wählergemeinschaft in Mutschlers Sinne weiterführen werde als eine Bürgerbewegung, die sich um die Anliegen vor Ort in den Kommunen kümmert.

Willi Werner hat die Politik der FWG in den letzten 20 Jahren als Fraktionsvorsitzender geprägt. In seiner Dankesrede betonte Nachfolger Achim Jäger (Homberg) die Beharrlichkeit, mit der Willi Werner immer wieder die Ziele der FWG durchgesetzt hat. Unter seiner Führung habe die FWG immer stärkeres Vertrauen in der Bevölkerung des Kreises gewonnen. „Wir alle kennen Willi als versierten Haushaltspolitiker, als strategischen Vordenker und exzellenten Verhandlungsführer“, so Achim Jäger in seiner Dankesrede. Auf diese Weise habe man bei den letzten Wahlen 2016 erhebliche Stimmengewinne erzielen können was zu einer Verdopplung der Fraktion geführt hat. Willi Werner habe dabei immer mit Selbstsicherheit und gutem politischen Gespür agiert. Jäger zeigte sich dankbar, dass Willi Werner nun als „normaler Abgeordneter“ der Fraktion erhalten bleibt: „Als Fraktion benötigen wir Willi Werners Rat und Sachverstand!“

Dem neuen Ehrenvorsitzenden Helmut Mutschler und Ehren-Fraktionsvorsitzendem Willi Werner wurden bei der Mitgliederversammlung der FWG Ehrenurkunden und Präsente überreicht.